Politik
23.04.2012

Sommer-Temperaturen: 30 Grad am Samstag

Die erste sommerliche Wetterphase heuer steht bevor: Laut Wetterdienst UBIMET sind am Wochenende bis zu 30 Grad in Reichweite.

Der April hat das, was ihm nachgesagt wird, in den vergangenen Wochen eindrucksvoll bestätigt: Das Wetter war unbeständig, wer auf schönes Hochdruckwetter gehofft hatte, wurde bitter enttäuscht. „Ganz anders als im vorigen Jahr fiel der heurige April bislang unbeständig und kühl aus. In den Alpen schneite es sogar wiederholt bis in die Täler herab“, zieht UBIMET-Meteorologe Martin Puchegger Bilanz.

Zu kühl werde der Monat aber dennoch nicht ausfallen, denn in der zweiten Wochenhälfte kündigt sich erstmals in diesem Jahr eine sommerliche Wetterphase an. „Sind bei den aktuellen Apriltemperaturen heuer im Schnitt noch leicht negative Abweichungen zu verzeichnen, so sollten wir bis zum Monatsende überall ins Plus rutschen“, so der Wetterexperte.

Ab Donnerstag sommerlich

Verantwortlich für die deutliche Erwärmung zeichnet ein Tief vor der portugiesischen Atlantikküste, das ab Wochenmitte trockene und subtropische Warmluft wie auf einem Förderband nach Mitteleuropa transportiert. Mit den Temperaturen geht es von Tag zu Tag bergauf. „Am Donnerstag erwarten wir bereits Höchstwerte von 17 bis 25 Grad, am Freitag steigen die Temperaturen auf sommerliche 21 bis 29 Grad und am Samstag erreicht der Höhenflug der Temperaturen mit 23 bis 30 Grad seinen vorzeitigen Gipfel“, so der Meteorologe.

Selbst neue Rekorde lassen sich nicht völlig ausschließen: Der bisherige stammt aus dem Jahr 1968 und wurde mit 30,6 Grad in Hohenau an der March (NÖ) registriert.
 

Feiertagswetter ungewiss

Ob sich das sommerliche Hochdruckwetter im Alpenraum das gesamte verlängerte Wochenende fortsetzen wird ist allerdings noch ungewiss. „Mit etwas Glück verläuft der Sonntag ähnlich sonnig und sommerlich temperiert wie der Samstag. Einige Wettermodelle simulieren jedoch in der Nacht auf Montag einen Kaltfrontdurchzug und mit dem Regen eine deutliche Abkühlung“, so Puchegger weiter.

Zur Vorschau im KURIER-Wetter geht`s hier.

Weiterführende Links