GERMANY-POLITICS-BAVARIA-CSU-HEALTH-VIRUS

© APA/AFP/POOL/SVEN HOPPE / SVEN HOPPE

Politik Inland
11/27/2020

Zitate der Woche: "Halb Europa ist im Frühjahr von Ischgl aus mit infiziert worden"

Von weggesperrten Omas, angeborenem Raunzertum und weißen Leintüchern.

"Der Impfstoff ist der Game Changer in der Bekämpfung der Pandemie."

Für Kanzler Sebastian Kurz leuchtet das "Licht am Ende des Tunnels" recht hell.

"Ich werde mit gutem Vorbild vorangehen und werde mich impfen lassen."

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hat keine Angst vor der Corona-Spritze.

"Wir können dann verhindern, dass Sie ihre Freunde, ihre Verwandte, ihre Lieben anstecken."

Kurzfristig setzt Kurz vor allem auf die Massentests.

"Wenn Sie Weihnachten in Ruhe feiern wollen, dann lassen Sie sich nicht testen."

Ihr Kinderlein kommet die Oma anstecken? FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch kann mit der Gefahr leben.

"Sterben gehört nun mal zum Leben dazu."

Parteikollege Udo Landbauer liefert den ideologischen Überbau dazu.

"Oma und Opa dürfen nicht weggesperrt werden."

SPÖ-Pensionistenverbands-Präsident Peter Kostelka plädiert für freilaufende Großeltern.

"Da können wir uns alle weiße Tücher umhängen und zum wirtschaftlichen Zentralfriedhof gehen."

Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer sieht tote Geschäfte.

"Derzeit zeigt sich das angeborene Raunzertum des Österreichers in größerem Ausmaß."

Die Worte zum Corona-Herbst findet Ex-VfGH-Präsident Ludwig Adamovich.

Doskozil will noch mit Steiner sprechen

"Mein eigener Fall zeigt, dass man sich auch trotz strikter Sicherheitsmaßnahmen anstecken kann."

Doch nicht unbesiegbar, Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) wurde positiv getestet.

"Ja, es gibt einen Riss durch unserer Partei, der ist deutlich zu spüren."

Mitten in der Zerreißprobe ist Birgit Hebein nur noch Wiener Grünen-Chefin.

"Wir sind nicht so organisiert, dass da mit Machtwörtern herumgepfudelt wird."

Parteichef Werner Kogler mischt sich nicht ein.

"Wenn sich Opfer bedroht fühlen, wenn Frauen Angst haben, dann gibt es eine Telefonnummer, die immer zu wählen ist, und das ist 133."

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) schickt die Polizei.

"Ich muss leider sagen, dass ich von der Existenz dieser Bank, bis es medienöffentlich wurde, eigentlich gar nichts gewusst habe."

Ex-Finanzminister Hans-Jörg Schelling (ÖVP) hatte wichtigeres zu tun als Richtung Commerzialbank zu schauen.

"Ich denke eher in Dekaden."

Nur net hudeln mit Frauen an der FPÖ-Spitze, rät Oberösterreichs Landesparteichef Manfred Haimbuchner.

"Halb Europa ist im Frühjahr von Ischgl aus mit infiziert worden."

und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will seinen Landsleuten das Apres-Ski bei den Ösis austreiben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.