© EPA/BORIS ROESSLER

Politik Inland
09/05/2019

Wikipedia: Wer die Enzyklopädie politisch bearbeitet

Ein ehemaliger FPÖ-Mitarbeiter ist einer der einflussreichsten politischen Autoren auf Wikipedia. Und: Der KURIER hat herausgefunden, wer den Wikipedia-Artikel zur Ibiza-Affäre verfasst hat.

von Christoph Schattleitner

Am 10. Juni 2008 wird der FPÖ-Mitarbeiter Walter K. von seinem Chef um eine eher ungewöhnliche Arbeitsleistung gebeten: K. solle ein Foto von Martin Graf (FPÖ) machen und dieses in den Wikipedia-Artikel von Graf hochladen. K. bestätigt das dem KURIER. Damit ist dokumentiert, dass Parteien Wikipedia-Texte, die nach außen hin gern neutral ausschauen, entsprechend ihrer politischen Vorlieben bearbeiten – und dass diese Beeinflussung nicht erst seit gestern, sondern mindestens seit 2008 in der Spitzenpolitik angekommen ist.