© Jean-Frédéric

Thema KURIER Gespräche
08/11/2019

"In Wahlkämpfen geht es heiß her": Wie neutral ist Wikipedia?

Wikimedia-Geschäftsführerin Claudia Garad im Interview zu Wikipedia und Wahlkampf im postfaktischen Zeitalter.

von Barbara Wimmer

Claudia Garad ist seit sechs Jahren Geschäftsführerin des Vereins Wikimedia Österreich. Der Verein setzt sich für freies Wissen in der Wikipedia ein. In Österreich gibt es derzeit 1435 aktive Autoren, die an der freien Enzyklopädie mitschreiben. Der KURIER sprach mit Garad über die Probleme, die die Enzyklopädie mit politischer Einflussnahme hat.

KURIER: Wikipedia gilt als Hort des Wissens. Wie neutral sind die gesammelten Informationen?

Claudia Garad: Die deutschsprachige Wikipedia hat eine große Community (Gemeinschaft), die aus vielen verschiedenen Menschen mit unterschiedlichen Ansichten besteht.