© REUTERS/PAVEL MIKHEYEV

Politik Inland
11/24/2021

Welche Sportarten darf ich im Lockdown ausüben?

Auf Hobbysportler, die nicht Skifahren können oder wollen, kommen biedere Wochen zu.

Die gute Nachricht für alle Wintersportbegeisterten: Pistenspaß ist auch im Lockdown erlaubt. Während die Skihütten geschlossen bleiben, sind Seilbahnen und Lifte für Skifahrer geöffnet, die geimpft oder genesen sind. Für Skifahrer gilt also die 2-G-Regel. Skigebiete sind grundsätzlich offen. Man kann also auch Langlaufen oder eine Skitour im gesicherten Gelände unternehmen.

Ebenfalls definitiv erlaubt: Im Freien eine Runde joggen oder Winterwandern.

Abseits davon müssen bis 13. Dezember auch geimpfte Hobbysportler auf den einen oder anderen Freizeitspaß verzichten. Sportplätze und -hallen sind für Hobbysportler gesperrt. Egal, ob sie Tennisspieler sind oder einer Kontaktsportart wie Fußball oder Rugby nachgehen. Profisportler dürfen trainieren und spielen, allerdings ohne Publikum. 

Auch Fitness- und Sport-Studios müssen zusperren. Einige Yoga-Studios bieten mittlerweile aber Online-Klassen an.

Wer hobbymäßig einer bewegungsarmen Präzisionssportart wie Darts nachgeht, kann gerne - alleine - in den eigenen vier Wänden üben. Die Gastronomie hat geschlossen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.