Elfriede Baumann wird von der SPÖ forciert.

© /Ernst Young

Moser-Nachfolge
06/02/2016

Rechnungshof: SPÖ nominiert Baumann und Steger

Eine Wirtschaftsprüferin und der Ex-Bundgetsektionschef aus dem Finanzressort gehen für die Roten ins Rennen.

von Maria Kern

Die SPÖ hat nun auch entschieden, wen sie für die Nachfolge von Rechnungshofpräsident Josef Moser ins Rennen schicken wird: Wie erwartet, stellen die Roten die Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Elfriede Baumann auf. Ebenso als Kandidat der SPÖ nominiert wird der ehemalige Leiter der Budgetsektion im Finanzministerium, Gerhard Steger. Die beiden Kandidaten müssen sich ebenso wie die Anwärter der übrigen Fraktionen am 8. Juni einem Hearing im Parlament unterziehen. Danach muss im Hauptausschuss des Nationalrats eine Mehrheit für einen Kandidaten gefunden werden. Die offizielle Wahl erfolgt Mitte Juni im Plenum. Am 1. Juli tritt der neue Präsident bzw. die neue Präsidentin das Amt an. Die Mehrheit der Fraktionen plädiert für eine Frau. Favoritin für den Posten ist nach wie vor Sektionschefin Helga Berger aus dem Finanzressort, die früher im Rechnungshof tätig war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.