Politik | Inland
20.12.2017

Putin gratuliert Kurz und hofft auf konstruktive Gespräche

Beziehungen mit Österreich werden in Russland hoch geschätzt, erklärt Putin in einem im Internet veröffentlichten Schreiben.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat Sebastian Kurz bereits am Montag zu seinem Amtsantritt als Bundeskanzler gratuliert. Ein entsprechendes Schreiben wurde am Mittwochnachmittag von der russischen Botschaft in Österreich im Internet veröffentlicht. Kein Verweis auf die Glückwünsche findet sich jedoch bisher auf der für das russische Medienecho relevanten Internetseite des Kreml.

"In Russland werden die Beziehungen mit Österreich, die sich auf die guten Traditionen der Freundschaft und des gegenseitigen Respekts stützen, hoch geschätzt", schrieb der russische Staatschef an den neuen österreichischen Regierungschef. Putin brachte zudem seine Erwartung zum Ausdruck, dass es mit Kurz einen konstruktiven Dialog geben werde und die beiden Politiker gemeinsam an bilateralen und internationale Themen arbeiten würden.

"Ich bin überzeugt, dass das den grundlegenden Interessen der Völker unserer Länder entspricht und im Sinne der Stärkung von Stabilität und Sicherheit auf dem europäischen Kontinent ist", erklärte der russische Präsident.