CORONA: PK SOZIALMINISTERIUM "B.1.1.7 - SEQUENZIERUNGEN, MODELLIERUNGEN UND MASSNAHMEN"

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Politik Inland

Dunkelziffer: Popper geht von aktuell bis zu 5.000 Neuinfektionen pro Tag aus

Simulationsforscher Niki Popper sieht eine "Epidemie der Ungeimpften und Ungenesenen" kommen, sollte Impfrate nicht steigen.

von Johanna Hager

09/02/2021, 12:21 PM

Simulationsforscher Niki Popper geht aufgrund aktueller Berechnungen, in denen die Dunkelziffer inkludiert ist, davon aus, dass sich in Österreich tĂ€glich zwischen 4.000 und 5.000 Menschen mit Corona infizieren. Der Simulationsforscher an der TU Wien sagt im Puls24-Interview, dass von einer "Epidemie der Ungeimpften und Ungenesenen" ausgegangen werden muss. 

Am 7. Mai seien in Österreich halb so viele Menschen geimpft worden wie im gesamten August, so Popper. Der von der Regierung vielfach propagierte Impf-Turbo sei mehr als nur ins Stocken geraten: "Der Impfmotor hat nicht nur gestottert, sondern er ist um Erliegen gekommen". 

Popper prognostiziert, dass "relativ niedrige Maßnahmen" fĂŒr den Herbst notwendig sein werden, sofern sich in den nĂ€chsten Wochen eine Million Menschen impfen lassen. Andernfalls mĂŒsste sich die Bundesregierung jedenfalls einen "Plan B" ĂŒberlegen. Dann nĂ€mlich wĂŒrde, so Popper, das derzeitige Regelwerk nicht mehr ausreichen.

Betreffend Schulbeginn geht der Simulationsforscher davon aus, dass "FĂ€lle erkannt werden, die wir bisher nicht gesehen haben". Außerdem werde sich zwei bis drei Wochen nach Schulbeginn ein Anstieg der Infektionszahlen zeigen. Wie stark die Kurve nach oben gehen wird, das sei derzeit noch nicht vorherzusagen.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat