KONSTITUIERENDE SITZUNG DES NATIONALRATES: REDNERPULT

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Politik Inland
10/02/2021

Großteil der Österreicher meint, dass Politiker die Unwahrheit sagen

Laut "profil"-Umfrage. Als unglaubwürdig werden auch soziale Medien und klassische Medien eingestuft.

Wie oft haben die Österreicherinnen und Österreicher das Gefühl, dass Politikerinnen und Politiker nicht die Wahrheit sagen? Diese Frage hat das Nachrichtenmagazin profil in seiner aktuellen Ausgabe erfragen lassen. Das Ergebnis: 71 Prozent der Befragten meinen, dass die Unwahrheit gesagt wird. 34 Prozent davon denken, dass das "fast immer" der Fall sei, die übrigen 37 Prozent meinen, es werde "öfter" die Unwahrheit gesagt. 18 Prozent haben diesen Eindruck nur "ab und an", lediglich sieben Prozent "fast nie".

Weitere Ergebnisse

Als unglaubwürdig werden auch Soziale Medien eingeschätzt: 25 Prozent der Befragten gaben an, dass sie hier "fast immer" die Unwahrheit erreichen würde, 43 Prozent denken, das sei "öfter" der Fall. Nur fünf Prozent meinen, das sei "fast nie" so.

Zwar schneiden klassische Medien wie Zeitungen, TV und Radio in der Umfrage noch am besten ab. Aber auch hier denken 17 Prozent der Befragten, es werde "fast immer" die Unwahrheit präsentiert, 41 Prozent meinen, das sei "öfter" so.

Durchgeführt hat die Umfrage das Meinungsforschungsinstitut Unique Research, befragt wurden 500 Personen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.