© KURIER

Politik Inland
09/19/2021

#gemeinsamfürmorgen: KURIER startet neuen Klima-Channel

Die KURIER-Redaktion bündelt ab sofort ihre Kräfte: Auf kurier.at/klima werden wir verstärkt über den Klimawandel, die Folgen der Klimakrise und vor allem über Lösungen berichten.

von Bernhard Gaul

Sehr geehrte Leserinnen und sehr geehrter Leser!

Der KURIER berichtet nicht erst seit dem Umweltgipfel 1992 in Rio de Janeiro, wo die erste Klimarahmenkonvention vereinbart wurde, über unsere Umwelt- und Klimakrise. Nun wollen wir unsere Berichterstattung fokussieren – mit der vollen Schlagkraft der KURIER-Redaktion und auf den neuen Klimaseiten des KURIER auf kurier.at/klima.

In einem wöchentlichen Newsletter wird Sie unser Klima-Experte Bernhard Gaul zudem über die neuesten Entwicklungen informieren und aufzeigen, welchen Beitrag wir persönlich leisten können. Abonnieren können Sie den Newsletter hier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Die Klimakrise ist leider längst Realität geworden und die wohl „größte Herausforderung in der Geschichte der Menschheit“, wie das Bill Gates kürzlich formulierte. Eine qualitätsvolle und glaubwürdige Berichterstattung ist aus unserer Sicht eines der wichtigsten Werkzeuge, um diese Herausforderung angehen zu können.

Denn die Treibhausgas-Emissionen steigen weltweit weiter an, statt wie bei der Klimakonferenz in Paris 2015 vereinbart, zu sinken. Vom großen Ziel – die Erderwärmung auf 1,5°C zu begrenzen – bewegen wir uns weg. Wenn dieses Ziel nicht erreicht wird, drohe der "massive Verlust von Menschenleben und Lebensgrundlagen", warnte UN-Generalsekretär Antonio Guterres in einem dramatischen Appell erst am Freitag.

Im aktuellen KURIER-Interview erklärt der deutsche Klimaforscher Stefan Rahmstorf, er ist Leiter der Abteilung Erdsystemanalyse am renommierten Potsdam Institut für Klimafolgenforschung, dass eine Erwärmung von 3°C in Österreich doppelt so stark ausfallen werde – in Österreich drohe bis Ende des Jahrhunderts eine Erwärmung von fünf bis sechs Grad.

Und wir werden über Lösungen im Kampf gegen die Klimakrise berichten, aus Österreich und dem Rest der Welt. Denn so fern die Klimaziele derzeit auch erscheinen, glauben wir dennoch an die Innovationskraft und den Willen der Menschheit, Lösungen zu finden.

Willkommen auf den neuen Klimaseiten des KURIER 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.