Häupl Meme zur Wien-Wahl 2015

© Twitter

Social Media Wien-Wahl
10/12/2015

#Wien15 - "Waterloo der Meinungsforschung"

Wien hat gewählt. Unsere Auswahl der besten Kommentare auf Facebook und Twitter.

von Julia Kantner

Geht es nach Reaktionen im Netz, zählt die Meinungsforschung zu den großen Verlierern bei der Wien-Wahl 2015. Zum prognostizierten "blauen Wunder" kam es nicht, die Watschn für die SPÖ fiel, anders als angekündigt, glimpflich aus.

Wahlprognosen treten nicht ein

Weder groß präsentierte Umfragen noch einzelne Stellungnahmen seitens Politik und Medien haben das vorläufige Wahlergebnis ansatzweise treffend vorausgesagt.

Rund 30.000 Tweets am Wahltag

Der Wahltag hatte großen Einfluss auf Österreichs Twitteria. Über 29.000 Melden wurden im Microblog veröffentlicht. Den Höhepunkt gab es kurz nach der Veröffentlichung der ersten Hochrechnung um 18 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt wurden etwa 260 Tweets pro Minute abgesetzt.

Kritik an ORF-Journalist Tesarek

Vor allem ein Name sticht aus der Flut an Twittermeldungen hervor. Paul Tesarek, der schon im Zuge der TV-Konfrontation für Stimmung in der Twitteria sorgte, bekam auch dieses Mal sein Fett ab.

Feierlaune bei SPÖ, FPÖ & NEOS

Während Bilder von ausgelassener Partystimmung aus den roten, blauen und pinken Festzelten durchs Netz geistern, atmen die FPÖ-Gegner auf. So feiert etwa das legendäre Häupl-Spritzwein-Zitat ein Revival, während andere mit dem (vorläufigen) Ergebnis in der Bundeshauptstadt zufrieden sind.

Kein Mitleid für die ÖVP?

Ein wenig überraschendes Ergebnis ist das der ÖVP. Manfred Juraczka zog seine Konsequenz und verkündete den Rücktritt. Wenig Mitleid gab es für die Partei in den sozialen Netzwerken - natürlich nicht ohne #Taferlgate.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.