© APA/HELMUT FOHRINGER

Politik Inland
08/17/2019

CO2-Steuer bringt bis zu zehn Prozent weniger Emissionen

Die CO2-Steuer ist vor der Wahl politisch umstritten. Forscher haben Szenarien durchgerechnet. Benzin- und Dieselpreis steigen.

von Christoph Schwarz, Raffaela Lindorfer

Die gute Nachricht vorweg: Im Jahr 2018 dürfte der Ausstoß an Treibhausgasen in Österreich erstmals wieder sinken. Das legen Hochrechnungen nahe. Die schlechte Nachricht: Die Emissionen sind  immer noch viel zu hoch.

Österreich schneidet bei den Treibhausgas-Emissionen konsequent schlechter ab als der EU-Durchschnitt. Seit 1990 sind sie um 4,6 Prozent gestiegen – auf einen Rekordwert von 82,3 Millionen Tonnen im Jahr 2017.

Pro Kopf werden in Österreich 9,6 Tonnen an Treibhausgasen pro Jahr emittiert. Der EU-Schnitt liegt bei 8,8 Tonnen. Größtes Sorgenkind in Österreich: der Verkehr.