Gesundheitsminister Rudolf Anschober

© APA/GEORG HOCHMUTH

Politik Inland

Anschober: "Schwierigste Phase der Pandemie" bis Ostern

Laut dem Gesundheitsminister sei die Infektionslage stabil, allerdings nehme die Anzahl der Mutationen stark zu.

02/16/2021, 01:01 PM

Gesundheitsminister Rudolf Anschober rief in einer Aussendung f√ľr die Wochen bis Ostern einmal mehr "die schwierigste Phase der Pandemie" aus. Die Infektionslage in √Ėsterreich sei zwar derzeit stabil, die Zahl der Mutationen nehme aber stark zu - bei der britischen Variante mit einem starken Ost-West-Gef√§lle, bei der S√ľdafrika-Variante mit einer starken Konzentration in Tirol.

"Sobald die Mutationen mit ihrem erh√∂hten Ansteckungsrisiko eine Dominanz erreichen - das werden wir in den ersten Regionen im Osten √Ėsterreichs in den kommenden zwei Wochen erleben -, wird dies zu einer Erh√∂hung der Neuinfektionszahlen f√ľhren", prognostizierte der Minister.

√Ėsterreichweit wurden die infekti√∂seren Coronavirus-Mutationen bisher 1.375 Mal best√§tigt. Die britische Variante B.1.1.7 wurde 1.096 Mal nachgewiesen, die s√ľdafrikanische B.1.351 bisher 279 Mal, geht aus dem neuen SARS-CoV-2-Varianten-Bericht der √Ėsterreichischen Agentur f√ľr Gesundheit und Ern√§hrungssicherheit (AGES) hervor.

Insgesamt gab es bisher 12,2 Millionen Testungen 

√Ėffnungsschritte sind deshalb keine m√∂glich. Der Zunahme soll unter anderem mit verst√§rkten Testungen entgegengewirkt werden. "Dies funktioniert derzeit gro√üartig - auch in den vergangenen 24 Stunden wurde wieder ein Rekordwert von 291.000 Testungen eingemeldet - die Gesamtzahl der in √Ėsterreich durchgef√ľhrten Testungen liegt damit bereits bei 12,2 Millionen", freute sich Anschober.

Die kommenden zwei Wochen sollen zeigen, ob die derzeitigen Ma√ünahmen ausreichend sind, betonte Anschober. Bis Ostern, das heuer Anfang April ist, sei die Lage unsicher. Sollte diese Zeit mit "stabilen Zahlen" √ľberdauert werden, "k√∂nnen weitere √Ėffnungsschritte erfolgen, und die Lage in der Pandemie wird sich besser kontrollieren lassen. Denn es ist unser Ziel, bis Ostern rund eine Million Menschen zu impfen und mit steigenden Temperaturen sollte auch das Risiko der Pandemie schrittweise leicht sinken", konstatierte der Gesundheitsminister.

Wir w√ľrden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierf√ľr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Anschober: "Schwierigste Phase der Pandemie" bis Ostern | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat