© Melanie Vollmert - Fotolia/Melanie Vollmert/Fotolia

Politik | Inland
04/06/2015

Österreich: 100.000 ohne Krankenversicherung

Weltgesundheitstag: Rotes Kreuz weist auf jene hin, die keinen Versicherungsschutz haben.

Morgen ist Weltgesundheitstag – das Rote Kreuz macht aus diesem Anlass darauf aufmerksam, dass es in Österreich eine nicht zu unterschätzende Zahl an Menschen gibt, die in Österreich leben und dennoch nicht krankenversichert sind.Generalsekretär Werner Kerschbaum spricht gegenüber Ö1 von etwa „100.000 Personen“, die keinen Versicherungsschutz hätten.

Unter ihnen seien Migranten oder Menschen, die sich irregulär in Österreich aufhalten würden. Aber auch gebürtige Österreicher hätten keinen Schutz: „Etwa Studenten, die nach dem Studium keine Arbeit finden und so aus der Versicherung fallen“, sagt Kerschbaum. Die Problematik dabei: Diese Personen würden zwar im Krankenhaus behandelt werden, ihnen werden aber die Kosten dafür in Rechnung gestellt – und die sind bei einem längeren Aufenthalt oder einer schweren Krankheit erdrückend hoch. Er verweist deshalb auf Stellen, die Unversicherte kostenlos behandeln.