© REUTERS/Brendan McDermid

Politik Ausland
10/22/2020

US-Whistleblower Snowden darf unbefristet in Russland bleiben

Frage einer russischen Staatsbürgerschaft stellt sich nach Angaben des Anwalts des Amerikaners aktuell aber nicht

Der US-Whistleblower Edward Snowden hat in Russland nach Angaben seines Moskauer Anwalts nun ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht erhalten. Der russische Migrationsdienst habe Snowden die entsprechenden Dokumente ausgehändigt, sagte der Anwalt Anatoli Kutscherena der Agentur Interfax zufolge am Donnerstag.

Snowden hatte 2013 Dokumente zu Ausspäh-Aktivitäten des US-Abhördienstes NSA und seines britischen Gegenparts GCHQ an Journalisten gegeben. Auf der Flucht über Hongkong wollte er nach eigenen Angaben nach Ecuador, strandete aber am Moskauer Flughafen, nachdem die US-Regierung seinen Reisepass annulliert hatte. Snowden bekam Asyl in Russland.

Aufenthaltsort unbekannt

"Bei ihm ist alles in Ordnung. Er arbeitet. Seine Frau ist bei ihm", hatte Kutscherena zuletzt auf die Frage nach Snowdens Befinden gesagt. Die Frage einer russischen Staatsbürgerschaft stelle sich aber aktuell nicht. Wo genau sich Snowden aufhält, ist nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.