Kongressabgeordnete Tim Ryan (45) aus Ohio

© REUTERS / JONATHAN BACHMAN

Politik Ausland
04/05/2019

Tim Ryan steigt ins Rennen ums Weiße Haus ein

Mit Ryan hat bereits der 17. US-Demokrat seine Bewerbung für die Präsidentschaftskandidatur seiner Partei angekündigt.

Bei den US-Demokraten gibt es einen weiteren Präsidentschaftsbewerber: Der Kongressabgeordnete Tim Ryan kündigte am Donnerstag an, bei der Wahl im November 2020 für die Oppositionspartei antreten zu wollen.

Der 45-Jährige schrieb im Onlinedienst Twitter: "Es ist an der Zeit, dass wir anfangen, den amerikanischen Traum wieder aufzubauen." Ryan sitzt für den Bundesstaat Ohio im Repräsentantenhaus, gilt als gemäßigt und stellt sich als Fürsprecher der Arbeiter dar. In bisherigen Umfragen tritt er allerdings kaum in Erscheinung.

Mit Ryan gibt es bei den Demokraten nun schon 17 Bewerber, die im kommenden Jahr Präsident Donald Trump herausfordern wollen. Zu den Anwärtern auf die Präsidentschaftskandidatur gehören die Senatoren Cory Booker, Kirsten Gillibrand, Kamala Harris, Amy Klobuchar, Bernie Sanders und Elizabeth Warren und der frühere Kongressabgeordnete Beto O'Rourke. Als weiterer möglicher Bewerber gilt Ex-Vizepräsident Joe Biden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.