© Kurier/Juerg Christandl

Politik Ausland
11/15/2019

Soros-Uni-Bewertungen: „Schlimmste Schule in Wien!“

Noch vor der Eröffnung fielen negative Bewertungen für die CEU in Wien auf. Sollen hier Trolle die Meinung beeinflussen?

von Karoline Krause-Sandner

„Eine schreckliche Institution! Das ist nicht Bildung, eher ideologische Gehirnwäsche an jungen Menschen. Meiden Sie es um jeden Preis!“ Yumiko Nakajima gefiel die Central European University (CEU) in Wien nicht. Und das schon wenige Tage nach deren inoffizieller Eröffnung. Unterricht hat zu diesem Zeitpunkt an dem Campus noch gar nicht stattgefunden.  Dennoch war Yumiko das die schlechteste Bewertung auf Google Maps wert (einer von fünf Sternen).

Yumiko, die auf ihrem Profil keine Fotos hat, mag auch CNN und das regierungskritische ungarische Klubradio nicht. Ihr gefallen hingegen der Budapester Flughafen und Fox News.

Schlimmste Schule in Wien! Vermeide sie!!!“, meint Latika Narangha, die ebenfalls Fox News und den Budapester Flughafen mit fünf Sternen bewertet hat – jedoch die UNO oder Organisationen wie Human Rights Watch und Amnesty als „Propaganda“ bzw. „Schwindel“ bezeichnet und ebenso schlecht bewertet wie die regierungskritische ungarische Wochenzeitung HVG, Klubradio oder CNN.

Zufall?

Dass das ein Zufall ist, kann sich zumindest Kirill Shamiev nicht vorstellen. Der Russe lebt in Ungarn und unterrichtet als Assistent auch an der CEU in Wien. Er ist auf die Profile gestoßen und teilte seine Einschätzung auf Facebook, dass das Trolle sein müssen. „Ich weiß nicht, wer sie bezahlt, aber jemand hat sie mit Sicherheit gelenkt“, sagt er zum KURIER.

„Ich komme aus Russland und sehe dort dasselbe Muster – mit einem etwas ’professionelleren’ Äußeren.“ Dort hätten „Bots“ wenigstens Agentur-Fotos bei ihrem Profil und wirkten „natürlicher“. Yumiko, Latika und Laura, eine weitere Userin, haben auf ihren Profilen keine Aktionen außer Bewertungen. Extrem gut oder extrem schlecht. Das ist auffällig.

Shamievs Einschätzung: Jemand wollte die Meinung über die CEU in Wien schon vor deren  offizieller Eröffnung negativ beeinflussen.