US-Außenminister Blinken will Russland zu Rechenschaft ziehen

© APA - Austria Presse Agentur

Politik Ausland
02/17/2021

Neuer US-Außenminister Blinken besucht seine EU-Kollegen

Vor seiner Reise nach Brüssel betonte der US-Chefdiplomat die Rolle der EU im Atomstreit mit dem Iran.

US-Außenminister Antony Blinken wird kommende Woche am regulären Treffen der EU-Außenminister teilnehmen. Dies teilte ein Sprecher des US-Außenministeriums am Mittwochnachmittag (Ortszeit) in Washington mit. Blinken werde am Montag in Brüssel erwartet. "Die Rolle der Europäischen Union ist wichtig", sagte der Ministeriumssprecher Ned Price mit Blick auf den Atomstreit mit dem Iran.

Bereits am morgigen Donnerstag wollte Blinken per Videoschaltung an einer Unterredung der Außenminister von Deutschland, Frankreich und Großbritannien in Paris teilnehmen. Dabei soll es um die Abstimmung des weiteren Vorgehens im Iran-Atomstreit gehen.

Der neue US-Präsident Joe Biden hat angekündigt, anders als sein Vorgänger Donald Trump wieder stärker auf internationale Partnerschaften setzen zu wollen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.