© APA/AFP/MARTIN BUREAU

Politik Ausland
05/07/2021

Neonazi-Gruppe soll Anschlag in Frankreich geplant haben

Vier Männer und zwei Frauen wurden bereits am Dienstag verhaftet.

Französische Ermittler haben sechs mutmaßliche Mitglieder einer Neonazi-Gruppe festgenommen, die einen Anschlag auf eine Freimaurerloge geplant haben sollen. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Freitag unter Berufung auf Justizquellen berichtete, wurden vier Männer und zwei Frauen bereits am Dienstag im elsässischen Département Bas-Rhin sowie im Département Doubs in Ostfrankreich gestellt. Die Pariser Anti-Terror-Staatsanwaltschaft war nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

In Frankreich laufen dem Bericht zufolge mehrere Untersuchungen von Anti-Terror-Ermittlern gegen mutmaßliche Mitglieder rechtsextremer Gruppen. 2017 wurden beispielsweise Ermittlungen gegen acht Verdächtige eingeleitet; eine Gruppe wurde verdächtigt, Anschläge auf bekannte Politiker und Angehörige von Minderheiten geplant zu haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.