Bei Einreise ab Montag aktuellerer Coronatest nötig

© APA - Austria Presse Agentur

Politik Ausland
08/01/2021

Mehrere deutsche Politiker für Aus von kostenlosen Corona-Tests

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz für kostenpflichtige Tests schon in wenigen Wochen.

Mehrere deutsche Politikerinnen und Politiker haben sich parteiübergreifend dafür ausgesprochen, Corona-Tests innerhalb Deutschlands bald nur noch gegen Bezahlung anzubieten. Darunter etwa SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz: "Corona-Tests sollten kostenpflichtig werden, wenn alle sich hätten impfen lassen können - also in wenigen Wochen", sagte er der Funke-Mediengruppe. Auch Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sprach sich dafür aus.

Ausnahmen für bestimmte Gruppen

Ausnahmen solle es laut Scholz für diejenigen geben, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können, sowie für Kinder und Jugendliche. Er wandte sich allerdings gegen einen Vorstoß unter anderem von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU), künftig nur noch Geimpfte ins Restaurant oder ins Kino zu lassen. "Ich finde, wir sollten weiterhin auch ermöglichen, dass man mit einem aktuellen Test ins Kino oder in die Kneipe kommt", sagte er.

Allerdings müssten Nichtgeimpfte dafür dann selbst bezahlen und der Test solle bei ihnen Voraussetzung für den Besuch von Restaurants oder Kultureinrichtungen sein. Dies sei "vernünftig", sagte er den Funke-Zeitungen.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sprach sich in der "Welt" ebenfalls dafür aus, Corona-Tests "so schnell wie möglich kostenpflichtig zu machen". Dafür solle die deutsche Bundesregierung schon in den nächsten Tagen ein konkretes Datum beschließen, um Ungeimpften noch die Chance für eine Impfung zu geben.

Auch FDP für baldiges Ende der Gratis-Tests

FDP-Chef Christian Lindner lehnte aktuell zwar kostenpflichtige Schnelltests ab, weil es noch nicht für alle ein Impfangebot gebe. "Aber natürlich wird der Zeitpunkt kommen, an dem die Gemeinschaft die Kosten für individuelle Entscheidungen nicht mehr tragen kann", sagte Lindner weiter der "Welt am Sonntag". Auch sollten im Herbst Nichtgeimpfte "im Zweifel einen negativen Test als Eintrittskarte für das Restaurant vorlegen" müssen.

Das deutsche Gesundheitsministerium teilte dazu am Samstag auf Anfrage mit, dass Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schon vor Wochen gesagt habe, dass er es für denkbar halte, die Tests zu einem späteren Zeitpunkt für Ungeimpfte nicht mehr kostenlos anzubieten. "Der genaue Zeitpunkt ist noch festzulegen", hieß es. Wie aus Regierungskreisen verlautete, gibt es dazu noch keine Einigung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.