Gratistests in Italien gibt es nur auf großen Bahnhöfen wie in Rom oder Mailand

© APA/AFP/PIERO CRUCIATTI

Politik Ausland
05/27/2021

Kostenlose Corona-Tests sind in Europa rar

Teststrategie und Angebot sind in den verschiedenen europäischen Ländern sehr unterschiedlich.

von Ulrike Botzenhart, Mirad Odobasic

Verpflichtende Eintrittstests, wie sie in Österreich für einen Lokal- oder Friseurbesuch gelten, gibt es in den meisten europäischen Ländern nicht. Danach richtet sich, grob gesagt, auch das Angebot und der Preis von Corona-Tests. Wer freiwillig testet oder einen negativen Nachweis für Auslandsreisen braucht, zahlt meistens dafür. Eine Auswahl:

Italien

In Italien gilt keine Testpflicht in Lokalen, bei Dienstleistern oder im Handel, dafür muss auch im Freien immer ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Selbsttests gibt es für ein paar Euro in Drogerien, Antigentests in Apotheken kosten je nach Region zwischen 15 und 50 Euro. Gratis-Tests macht das Rote Kreuz auf den Hauptbahnhöfen in Rom, Mailand, Bari, Bologna, Cagliari, Florenz, Genua, Neapel, Palermo, Reggio Calabria, Turin, Venedig. Auf Flughäfen kosten PCR-Tests ab 20 Euro (Rom, Florenz) bis 50 Euro (Mailand). Auf dem Airport in Neapel sind 22 Euro, in Venedig 35 Euro zu bezahlen.

Deutschland

Eine landesweite deutsche Regelung gibt es noch immer nicht. Für den Zugang zu Gastgärten (die Innenräume sind noch gesperrt), körpernahen Dienstleistern oder Baumärkten sind jedoch generell „Bürgertests“ erforderlich. Entsprechend groß ist quer durchs Land das Angebot von Gratis-Antigentests. In Berlin sind beispielsweise auch mobile Testbusse unterwegs, die Radfahrer oder Jogger in Parks spontan und kostenlos testen. PCR-Tests sind ab 50 Euro aufwärts zu haben.

Spanien

Eine umfassende Teststrategie war in Spanien nie Thema. Es gibt ergo keine Testpflicht und daher kaum Angebot, für das ist dann allerdings zu zahlen. Einzige Pflicht: Wer vom Festland auf die Balearen fliegt, braucht dafür einen gültigen PCR-Test, der ab 75 Euro aufwärts zu bekommen ist.

Großbritannien

In England und Schottland werden seit April über Schulen, Arbeitsplätze und Teststationen zwei kostenlose Schnelltests pro Person pro Woche angeboten. Auch 7er-Packungen kann man sich gratis nach Hause schicken lassen. Eine Entscheidung über den möglichen Einsatz von Tests, Genesung oder Impfung als Eintrittszertifikate steht in Großbritannien noch aus. Für internationale Reisen können sich Briten einen Impfnachweis von der nationalen Gesundheitsbehörde besorgen; Tests für Reisen sind kostenpflichtig und müssen bei privaten Dienstleistern gebucht werden. Nach massiver Kritik von Fluglinien und Reiseanbieter, weil PCR-Tests meist nicht unter 139 Euro zu haben waren, bieten manche Labore sie jetzt ab 69 Euro an.

Serbien

In Serbien gibt es keine Testpflicht. Wer einen Test zur Ausreise braucht, berappt 77 Euro (PCR-Test) und 25 bis 30 Euro für einen Antigentest.

Bosnien-Herzegowina

Innerhalb von Bosnien gibt es keine Testpflicht. Ein PCR-Test kostet 34 Euro, ein Antigentest 16 Euro.

Kroatien

Ab Freitag werden die Maßnahmen gelockert. Genesen, geimpft oder (PCR-)getestet: Den Nachweis muss man für Hochzeiten, Konzertbesuche und Kongresse/Messen vorlegen. Ein PCR-Test kostet zwischen 50 und 130 Euro.

Griechenland

Keine Testpflicht für Gastronomie, Einkaufen, Friseur. Wer freiwillig testet, zahlt 20 Euro für einen Antigentest, 40 bis 50 Euro für einen PCR-Test.

Belgien

Eingangstests für Geschäfte, Friseure oder Restaurants (nur Terrassen sind geöffnet) gibt es nicht. Selbst-Schnelltests gibt es für 9 Euro. Wer verreisen will, zahlt bei Test-Zentren der belgischen Gesundheitsbehörden rund 46 Euro für einen PCR-Test, private Labore verlangen dafür ab 90 Euro aufwärts.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.