© APA/dpa/Hauke-Christian Dittrich

Politik Ausland
07/04/2022

Kommt das Quarantäne-Aus? Wo man überhaupt noch in Isolation muss

In Österreich wird die Abschaffung der Isolationspflicht debattiert. Weltweit sind wir damit nicht allein - in vielen Ländern darf man bereits trotz Corona raus.

von Evelyn Peternel

Ist Quarantäne nach zwei Jahren Pandemie noch zeitgemäß? Der Ruf nach Abschaffung der Isolationspflicht wird in Österreich immer lauter - zuletzt sagte Oberösterreichs Landeshauptmann Stelzer, "wir müssen mit der Quarantäne aufhören", ein Ende der Absonderung müsse her.

Auch im internationalen Vergleich wäre Österreich nicht der erste Staat, der die "alte" Normalität wieder herstellt. Großbritannien und Spanien haben Corona schon seit geraumer Zeit keine Absonderungsregelungen mehr, dort wird die Infektion ähnlich wie die Grippe gehandhabt.

Und im Rest der Welt? Der KURIER gibt einen Überblick, wo man überhaupt noch in Isolation muss.

Deutschland: Hier gelten nach wie vor fünf Tage häusliche Isolation nach einer Infektion, allerdings wird auch bei unseren Nachbarn über eine Abschaffung debattiert.

Spanien: Auf der iberischen Halbinsel wird Corona schon seit März nur noch wie eine "normale" Krankheit behandelt, weder Test noch Isolation im Fall einer Infektion sind vorgeschrieben. Nur für Risikopatienten, Menschen über 60, Schwangere und Mitarbeiter des Gesundheitswesens gelten weiterhin Auflagen, etwa eine Quarantänepflicht im Infektionsfall.

Italien: Wer sich im Italien-Urlaub infiziert, muss für zehn Tage in Selbstisolation. Geboosterte können sich nach sieben Tagen freitesten, aber nur, wenn sie drei Tage asymptomatisch waren. Risikopatienten und Personen mit einem schweren klinischen Verlauf müssen sich für zumindest 20 Tage zu isolieren.

Griechenland: Hier gilt die Quarantänepflicht im Infektionsfall noch, sie liegt bei fünf Tagen.

Frankreich: Die Quarantänepflicht im Fall einer Infektion wurde abgeschafft, allerdings wird Erkrankten dringend empfohlen, sich abzusondern.

Portugal: Derzeit muss man für sieben Tage in Quarantäne, wenn man sich infiziert hat, auf der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira sind es nur fünf.

Türkei: Genesene und Geboosterte müssen generell nicht in Quarantäne. Personen, die noch nie Kontakt mit dem Virus hatten, müssen für sieben Tage in Isolation.

Slowenien: Seit Mai gibt es bei unseren Nachbarn keinerlei Covid-19-Restriktionen. Die Quarantäne wurde abgeschafft. Es wird lediglich empfohlen, sich zu isolieren, Kontaktpersonen zu informieren und sich sieben Tage lang täglich zu testen. Quarantänehotels gibt es in Slowenien nicht mehr.

Kroatien: Genesene und Geimpfte müssen sieben Tage in Isolation, sie müssen allerdings nach einer Woche Absonderung noch für drei Tage Maske bei Kontakt mit anderen Personen tragen. Ungeimpfte müssen zehn Tage lang in Quarantäne bleiben.

Großbritannien: Dort gilt schon seit Februar keine Isolationsregelung mehr, es wird aber empfohlen, sich von andren Menschen fernzuhalten.

Schweden: In Schweden gilt Corona seit Anfang April auch nicht mehr als gefährliche Krankheit. Meldepflichtig bleibt eine Infektion dennoch.

Neuseeland: Reisende müssen vollen Impfschutz nachweisen und nach Ankunft zwei Antigen-Schnelltests durchführen. Wer sich infiziert hat, muss – ebenso wie sein gesamter Haushalt – für sieben Tage in Quarantäne.

Australien: Einreisen darf ohne Quarantäne nur, wer vollen Impfschutz hat, Ungeimpfte müssen in manchen Regionen eine Ausnahmegenehmigung beantragen und – sollte diese gestattet werden – zur Quarantäne ins Hotel, das selbst bezahlt werden muss. Infiziert man sich, muss man sieben Tage in verpflichtende Quarantäne.

China: China verfolgt weiterhin eine strenge Corona-Politik, selbst bei Einreisen. Ankommende Reisende müssen nach wie vor sieben Tage in Hotel-Quarantäne, danach drei Tage in einer Privatunterkunft – dies wurde allerdings erst kürzlich verkürzt: Zuvor waren es 21 Tage Isolation. Bei einer Infektion muss man verpflichtend zehn Tage in Isolation und muss danach testen, bei Kontakt zumindest fünf Tage.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare