Politik | Ausland
05.01.2018

Johnson: Briten brauchen Brexit-Briefmarke

Der britische Außenminister Boris Johnson sieht den nahenden Brexit als "fröhliches Ereignis" und fordert eine eigene Briefmarke.

Der britische Außenminister Boris Johnson fordert eine Brexit-Briefmarke. "Wir brauchen Briefmarken für dieses fröhliche, bedeutsame Ereignis", sagte Johnson der Boulevardzeitung "The Sun".

Zur anstehenden Hochzeit zwischen Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai seien schließlich auch Briefmarken geplant, so Johnson. "Wir haben Briefmarken, die an nationale Ereignisse erinnern." Und der EU-Austritt sei das "größte in Jahrzehnten".

Staatssekretärin gegen Briefmarke

Die zuständige Staatssekretärin für das Postwesen, Margot James, wies die Forderung dem Bericht zufolge zurück. Der EU-Austritt sei eine umstrittene Angelegenheit. Das sei beim Beitritt zu den Europäischen Gemeinschaften im Jahr 1973 anders gewesen. Damals hatte es eine Briefmarke gegeben.