© REUTERS/CARLOS BARRIA

Politik Ausland
02/20/2019

Ivanka Trump und Jared Kushner: Strippenzieher des US-Präsidenten

Mittwochnacht trifft Kanzler Kurz zwei Menschen, die die US-Politik maßgeblich mitbestimmen: Trumps Tochter und sein Schwiegersohn.

von Irene Thierjung

Für Ivanka Trump ist die Ehe mit Jared Kushner der "beste Deal" ihres Lebens, wie sie sagt. Das dürfte auch ihr Vater so sehen. Bereits im Wahlkampf unterstützten Tochter und Schwiegersohn den US-Präsidenten massiv, galten als Trumps "freundliches Gesicht". Heute Nacht (02.00 Uhr MEZ) erwarten die beiden Kanzler Kurz in ihrer Villa zum Abendessen.

Ivanka (37) ist das zweite von drei Kindern aus Trumps erster Ehe mit Ivana Trump. Als Teenager modelte sie, später zog die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin u. a. ein international tätiges  Mode- und Schmuckunternehmen hoch. 2009 heirateten Ivanka und Jared, sie war für ihn zum Judentum konvertiert. Das Paar hat drei Kinder: Arabella (7), Joseph (5) und Theodore (2).

Ehepaar Kushner mit Kindern

 Kushner, Trump und Israels Premier Netanjahu

Mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman

Mit der deutschen Verteidigungsministerin Von der Leyen

Staatsbesuch in Argentinien

Ivanka Trump und Angela Merkel

Eric, Donald Jr. und Ivanka mit ihrem Vater

Ivanka und Stiefmutter Melania beim Papst

Ihre Unternehmen gab Ivanka 2018 - wenn auch zögerlich - für ihren einflussreichen, neuen Job als Präsidentenberaterin auf. Böse Zungen ätzen immer wieder, dass Ivanka der weitaus klügere Part im Vater-Tochter-Gespann sei.

Ihre Bekanntheit nutzt sie auch, frauenpolitische Projekte zu fördern - etwa bei Treffen mit Polit-Größen wie Angela Merkel. Kürzlich wurde sie als neue Weltbankchefin gehandelt, was allerdings dementiert wurde.

Kontakte zu Saudi-Prinz

Ehemann Jared betreute im Wahlkampf Trumps Online-Kampagne und stieg danach zum „Senior Advisor“ auf. Der 38-Jährige berät den Präsidenten außenpolitisch und arbeitet für ihn einen Nahost-Friedensplan aus, der demnächst vorgestellt werden soll.

Kushner ist allerdings nicht unumstritten: Er soll  in die Russland-Affäre um angebliche Wahlkampfhilfe für Trump aus Moskau verwickelt sein und hat enge Kontakte zum saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman.

Medienscheu

Früher war Kushner Immobilienunternehmer und Finanzinvestor in New York, wie Ivanka gab er diese Geschäfte zumindest vorübergehend auf. Dank Millionenspenden seiner Familie hatte Kushner an Eliteuniversitäten studiert. 2008 übernahm Kushner nach einer Verurteilung seines Vaters mit 27 Jahren dessen Immobilienunternehmen und machte es noch erfolgreicher.

Bereits zwei Jahre zuvor hatte er die Wochenzeitung The New York Observer gekauft, was seinen Einfluss in der Ostküstenmetropole noch vergrößerte.

Anders als sein Schwiegervater gilt Kushner als medienscheu. Er hält sich gern im Hintergrund, besitzt kein Facebook-Profil und twittert nicht. In sozialen Medien taucht er nur auf, wenn seine Frau wieder einmal perfekt inszenierte Bilder ihrer Familie postet.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Und Trumps andere Kinder?

Neben Ivanka hat Trump noch zwei Kinder mit Ex-Frau Ivana: Donald Jr (41), der heute Chef der Trump Organisation ist, und Eric (35), der ebenfalls im Familienimperium arbeitet. Aus zweiter Ehe mit Marla Maples stammt Tochter Tiffany (25), Jusstudentin und Partygirl. Mit Ehefrau Drei, Melania, hat Trump Sohn Barron (12).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.