Politik | Ausland
13.03.2013

Sozialdemokraten vor klarem Wahlsieg

Machtwechsel: Siumut liegt überraschend weit vor regierenden Linkspartei.

Bei den Wahlen auf der Polarinsel Grönland stehen die oppositionellen Sozialdemokraten vor einem überraschend klaren Sieg. Die Partei Siumut mit ihrer Spitzenkandidatin Aleqa Hammond liegt nach Auszählung von 70 Prozent der Stimmen mit 48,2 Prozent am frühen Mittwochmorgen weit vor den bisher regierenden Linkssozialisten mit knapp 30 Prozent.

Das teilautonome, zu Dänemark gehörende Grönland strebt die staatliche Unabhängigkeit an und hofft auf riesige Einnahmen durch bisher unerschlossene Bodenschätze.

Reich mit Bodenschätzen

1/15

Film Q A Chasing Ice

YE Weather Disasters

FILE -- In this Tuesday Aug. 16, 2005, file phot…

Greenland voters go to the polls Tuesday, June 2, …

A worker at the Jinyuan Company's smelting worksho

Samples of the different rare earth elements are m

** FILE ** The crew of Danish warship Vedderen pe…

Chinese worker pulls a cart full of coal to delive…

General view of Greenland's capital Nuuk with a ce

Fishing boats sit in the harbour in the town of Uu

** FILE ** This is a July 2007 file image of a …

Greenland The Melting Siku

Greenland The Melting Siku

Greenland Glaciers

Climate Poll

Ihre Gewinnung rückt durch den Klimawandel immer näher. Die sozialdemokratische Spitzenkandidatin Hammond will von chinesischen und anderen ausländischen Investoren höhere Abgaben für die Staatskasse verlangen als der bisherige Regierungschef Kuupik Kleist.