Nazca-Linien: Neues Bild einer riesigen Katze in Peru entdeckt

© APA/AFP/Peruvian Ministry of Culture/-

Politik Ausland
10/25/2020

Eine 2000 Jahre alte Katze liegt auf einem Hügel in Peru

Nazca- Linien: Forscher entdeckten ein neues von den weltbekannten Scharrbildern der untergegangenen Nacza-Kultur

Gespitze Ohren und den Schwanz ausgestreckt  - so liegt sie auf einem Hügel im Süden Perus: Die riesige Katze wurde wahrscheinlich zwischen 200 und 100 vor Christus in den Boden geritzt.Archäologen fanden die Katze bei Arbeiten an einem Aussichtspunkt auf dem Hügel und legten sie nach und nach frei, wie das peruanische Kulturministerium mitteilte.Das Paracas- und das Nazca-Volk, untergegangene indigene Kulturen in Peru, haben diese beeindruckenden Zeichnungen vor rund 2000 Jahren in den Wüstenboden geritzt.

Mehr als 1500 dieser seit 1994 zum Unesco-Weltkulturerbe gehörenden Bilder sind bisher in einem Bereich von 500 Quadratkilometern bekannt. Aufgrund ihrer Größe von teilweise bis zu 20 Kilometern sind die Linien und geometrischen Figuren, Tiere, Menschen und Pflanzen am besten aus großer Entfernung oder der Luft zu erkennen.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.