© APA - Austria Presse Agentur

Politik Ausland
09/10/2021

Corona-Dankeschön: Französische Staatsbürgerschaft für Pflegekräfte

12.000 Immigranten, die in der Pandemie das Gesundheitswesen unterstützten, erhielten als Dank die französische Staatsbürgerschaft.

von Caroline Ferstl

Frankreich hat sich eine besondere Belohnung für all jene Immigranten überlegt, die im Kampf gegen die Corona-Pandemie an vorderster Front das Gesundheitswesen unterstützt haben: Ihnen wurde die französische Staatsbürgerschaft zugesichert. 12.000 neue Staatsbürger habe das Land nun, schrieb die Washington Post am Freitag – darunter Ärzte, Krankenschwestern und Reinigungspersonal.

"Es war unsere Pficht"

Einer davon ist Fouad Kerbage, ein 33-jähriger Onkologe aus dem Libanon, der seit 2017 in Frankreich lebt. "Ich sprang ein, als während der Krise ein Ärztemangel herrschte. Wir wussten nicht viel über das Virus, es gab noch keine Impfung. Es war eine harte Zeit, gleichzeitig aber unsere Pflicht, den Menschen zu helfen", so Kerbage gegenüber der Washington Post.

Auch andere Staaten bedankten sich bei ausländischen Pflegekräften für ihre Unterstützung im Kampf gegen die Corona-Pandemie: In den USA wurden 29.000 Immigranten, die im Gesundheitswesen tätig waren, vor der Abschiebung bewahrt. In Großbritannien erhielten tausende Gesundheitskräfte eine Verlängerung ihres Visas.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.