An emergency personnel worker holds items of clothing worn by the victims of a car bomb explosion in Quetta December 30, 2012. The car bomb exploded on Sunday near a convoy of buses taking Pakistani Shia pilgrims to Iran, killing 20 people and wounding 24, officials said, the latest attack on the minority sect. REUTERS/Naseer Ahmed (PAKISTAN - Tags: CIVIL UNREST RELIGION TRANSPORT)

© Reuters/NASEER AHMED

Pakistan
12/30/2012

Anschlag: 19 Pilger getötet

Opfer waren schiitische Pilger auf dem Weg in den Iran.

Bei einem Autobombenanschlag sind am Sonntag in Pakistan mindestens 19 Schiiten getötet worden. Die Bombe explodierte, als die Pilger in drei Bussen vorbeifuhren, wie die Behörden mitteilten. Bis zu 25 Menschen wurden nach offiziellen Angaben bei der Explosion verletzt, darunter auch zwei Sicherheitsmänner, die die Busse eskortierten.

Der Anschlag ereignete sich im Bezirk Mastung in der unruhigen Provinz Baluchistan im Südosten des Landes. Mastung ist etwa 30 Kilometer von der Provinzhauptstadt Quetta entfernt. Die Pilger waren nach Behördenangaben auf dem Weg in den Iran.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.