© EPA/JAMES ROSS

Politik Ausland
08/13/2020

17 Neuinfizierte: Neuseeland verschiebt Parlamentswahlen

Alle seit Dienstag aufgetretenen Neuinfektionen sinn auf vier Familienmitglieder aus Auckland zurückzuführen.

Wettlauf gegen die Zeit: Im Kampf gegen den neuen Corona-Infektionsherd in Neuseeland müssen sich die Behörden beeilen. Alle seit Dienstag aufgetretenen Neuinfektionen seien auf vier Familienmitglieder aus Auckland zurückzuführen, erklärten sie. Unklar sei, wo diese sich angesteckt haben.

Am Donnerstag vermeldeten die Gesundheitsbehörden insgesamt 17 Neuansteckungen in Neuseelands größter Stadt. Das Virus war am Dienstag nach 102 Tagen wieder direkt in Neuseeland aufgetreten. Unter den Neuinfizierten befindet sich laut dem Gesundheitsamt ein Schüler, der Neuseelands größte Gesamtschule mit rund 3.000 Schülern besucht.

Parlamentswahlen verschoben

In den vorherigen 102 Tagen war das Virus nur in vereinzelten Fällen bei Menschen festgestellt worden, die aus dem Ausland eingereist waren. Die Behörden reagierten angesichts des neuen Herdes sofort und erließen eine dreitägige Ausgangssperre, die bis Freitag gilt. Womöglich soll diese laut Behördenangaben verlängert werden.

Premierministerin Jacinda Ardern hatte am Mittwoch bereits angekündigt, dass die für den 19. September geplanten Parlamentswahlen wegen der Neuinfektionen verschoben werden könnten. Der Schritt der Parlamentsauflösung wurde deshalb bereits ausgesetzt. 

Neuseeland hatte die Ausbreitung des neuartigen Virus mit rigorosen Maßnahmen schnell unter Kontrolle gebracht. Mitte März wurden eine strikte Ausgangssperre verhängt und die Landesgrenzen geschlossen. Mitte Juni dann erklärte sich der Inselstaat offiziell für Coronavirus-frei. Alle Restriktionen mit Ausnahme der Einreisebeschränkungen wurden damals aufgehoben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.