© KURIER

Podcasts Dunkle Spuren
07/04/2019

Dritter Teil des Podcasts "Dunkle Spuren": War es Unfall oder Verbrechen?

Im dritten Teil des KURIER True Crime Podcasts über das Verschwinden von Marianne Schmid arbeiten wir die acht großen Suchaktionen auf und gehen der Frage nach, ob Marianne Schmid nicht doch Opfer einer Gewalttat wurde.

von Yvonne Widler, Elias Natmessnig

In Laa an der Thaya verschwindet eine 82-Jährige spurlos aus einem Pflegeheim. Zurück bleiben eine verzweifelte Tochter und viele Fragen. Was geschah in den letzten Stunden, wer hat Frau Schmid zuletzt gesehen und warum ist sie nicht auf irgendwelchen Überwachungskameras zu sehen? Yvonne Widler ist dem Fall nachgegangen und hat einige Ungereimtheiten gefunden.

Im dritten und letzten Teil des Podcasts erzählen wir, wie eine ganze Stadt nach der abgängigen Pensionistin gesucht hat und rekonstruieren die möglichen Szenarien: War es ein Unfall, Suizid oder doch ein Gewaltverbrechen an Marianne Schmid? Hier im Webplayer und überall, wo ihr Podcasts hören könnt: Hier im Webplayer, bei Apple Podcasts oder Spotify  und überall sonst, wo ihr Podcasts hören könnt:

Falls ihr die erste oder zweite Folge des Falles Marianne Schmid noch nicht gehört habt, hier gehts los:

 

Bilder von Marianne Schmid, ihrer Tochter und dem Pflegeheim seht ihr in folgender Bildergalerie:

Marianne Schmid wird seit 21. Mai 2017 vermisst

Mutter und Tochter zu Weihnachten in Drasenhofen. 

Marianne Schmid in ihrem Garten, noch vor der Alzheimer-Diagnose. 

Das Vitusheim liegt nur ein paar Minuten vom Stadtzentrum Laa/Thaya entfernt

Die Jacke von Marianne Schmid hängt immer noch am selben Platz in ihrem Vorzimmer.

Tochter Isabella zeigt alte Fotos ihrer Mutter