Das Länderspiel Deutschland:Niederlande in Hannover wurde abgesagt

© REUTERS/AXEL SCHMIDT

Hannover

Verdächtiges Päckchen gehörte Ingenieur

Rund um die Länderspielabsage in Hannover gab es Aufregung um ein herrenloses Paket in einem Zug.

11/20/2015, 09:27 AM

Der Besitzer des verdächtigen Pakets, das nach Absage des Fußball-Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden in einem IC-Zug in Hannover für Aufregung sorgte, ist identifiziert worden. Es handelt sich nach Angaben eines Sprechers der deutschen Polizei um einen Ingenieur aus dem Ruhrgebiet, der in dem Päckchen Elektrobauteile und Kabel bei sich hatte.

https://images.spunq.telekurier.at/46-74953585.jpg/165.118.572
APA/EPA/Axel Heimken
GERMANY SOCCER FRIENDLY
epa05030395 German police search a train at the main station, in Hannover, Germany, 17 November 2015, after the friendly football match Germany vs the Netherlands was called off for security reasons. The match was called off at short notice due to security concerns and the stadium was evacuated. EPA/Axel Heimken
Keine bösen Absichten

Der Mann habe glaubhaft versichert, dass er das Paket im Zug vergessen hatte, als er in Hannover hastig in eine andere Bahn umsteigen musste. Dass er damit große Aufregung auslöste, habe er nicht mitbekommen. Am Tag nach dem Terroralarm habe der Mann sein Paket in einem Fundbüro im Ruhrgebiet als vermisst gemeldet. Danach habe die Polizei Kontakt zu ihm aufgenommen. Der Ingenieur habe glaubhaft versichert, dass er keine bösen Absichten gehabt habe. Mit einem Strafverfahren müsse er nicht rechnen, hieß es seitens der Polizei.

Bei der Fahndung nach dem Mann hatten die Behörden auch Videoaufzeichnungen ausgewertet, weil das Paket zunächst für eine gut gemachte Bombenattrappe gehalten worden war.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Verdächtiges Päckchen gehörte Ingenieur | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat