huawei_solar_blackout.jpg

Trotz Blackout mit Strom versorgt - zumindest eine gewisse Zeit lang

© Huawei

Kommentar
09/25/2021

Ohne Hysterie vorbereiten

Kennen Sie das Murphy-Gesetz? „Alles was schief laufen kann, wird schief gehen“.

von Richard Grasl

So gesehen sollten wir uns trotz der aufreibenden Corona-Monate nicht zurücklehnen, und glauben, dass sicher nichts passieren wird. Denn schon die Pandemie hat uns überrascht. Viele Jahre wurde über das Killer-Virus aus dem Fernen Osten geschrieben. Sie hießen Vogelgrippe, SARS oder irgendetwas mit H und N im Kürzel. Bis zu uns gekommen ist es nie. Und selbst als schon in China Notspitäler gebaut wurden, waren die Informationen aus Wuhan nur ein paar Meldungen wert. Ähnlich war es in großen US-Zeitungen, als schon halb Europa im Lockdown war. Die damalige Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat wurde verspottet, weil sie 800.000 Masken gekauft hatte, die im Lager unbrauchbar wurden. Heute wissen wir, dass alles passieren kann. Frei nach Murphy also: Nehmen wir die Warnungen ernst, ohne uns hysterisch zu machen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.