über mobile Zukunft
10/29/2014

Mobile Zukunft

von Martina Salomon

Forschung zahlt sich aus. Leider können sich das immer weniger Firmen leisten.

Dr. Martina Salomon | über mobile Zukunft

Also, wenn das keine gute Nachricht ist! Die deutsche Autoindustrie ( VW) steht an der Spitze der forschungsintensiven Unternehmen. Kommt jetzt das Drei-Liter-Auto? Und dürfen wir hoffen, dass die Motorindustrie mit der Entwicklung des Handys gleichzieht und nicht mehr aberwitzige Preise für antiquierte Navigationssysteme verlangt? Kriegen Autofahrer dann eine Handyhalterung serienweise? Nun ja, wahrscheinlich erst, wenn der Kunde dafür nicht mehr extra zahlen will, also nie.

Aber sehen wir es wirklich positiv: Die Motorindustrie will nicht mehr nur simple Autos verkaufen, sondern die Mobilität in "Smart Citys" revolutionieren. Forschung zahlt sich aus. Leider können sich das immer weniger Firmen leisten. Für Europas Wirtschaft hätte es dramatische Folgen, überließe man dieses Feld den USA und China. Die "Musik" in Form höherer Innovationskraft spielt ohnehin längst dort.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.