Meinung | Kolumnen | über LEBEN
23.09.2017

Kneippkuren oder lieber Kneipentouren?

Lieber überflogene Bücher als überbuchte Flüge.

Lieber überflogene Bücher als überbuchte Flüge.

Guido Tartarotti | über Reisen, Flugangst und Bücher.

Urlaube sind ja oft enttäuschend. Möglicherweise auch für jene Frau, über die das „Weilheimer Tagblatt“ geschrieben hat: „Sie genoss Kneippkuren in Bad Wörishofen. Und nicht, wie von uns fälschlich berichtet, Kneipentouren.“ Vielleicht wäre ihr ja Zweiteres lieber gewesen?

Warum fahren Menschen auf Urlaub? Viele tun das, um in sich zu gehen. Die läuten dann bei sich selber an, es macht ihnen aber niemand auf, weil sie ja verreist sind. Andere wollen den Partner wieder richtig kennenlernen. Das ist wichtig, im Alltag hat man ja wenig Zeit, die Menschen werden einander fremd, viele sind schon wieder per Sie … Hilfreich ist da der Urlaubsstreit. Da kommt man drauf: Wer ist der Partner, kann man ihn nur einfach nicht leiden, oder ist er einem unsympathisch auch noch? Jeder Vierte sagt, Hauptgrund für den Streit ist es, wenn der Partner seine Arbeit in den Urlaub mitnimmt. Das kann man verstehen, wenn der Partner z. B. Elefantenpfleger ist … da wird es oft eng im Hotelzimmer.

Ich fahre u.a. deshalb auf Urlaub, um in Ruhe lesen zu können. Ich fülle den Koffer mit Büchern, lasse dafür das meiste Gewand zuhause, damit sich das mit dem zulässigen Gewicht ausgeht (elektronische Bücher mag ich nicht, ich will Bücher spüren, riechen, manchmal sogar schmecken).

Für den Portugal-Urlaub hatte ich mir schon 20 Bücher zurecht gelegt, als mich um vier Uhr früh, kurz vor der Abreise, unfassbare Flugangst packte. Ich sagte meiner Freundin, dass sie allein fliegen müsse, sie erklärte mir, dass ich nicht dicht sei, füllte mich mit Gin ab und wuchtete mich und den anderen Koffer ins Taxi. Der Koffer war, wie ich in Portugal bemerkte, leer, denn die Bücher hatte ich in der Aufregung vergessen. Jetzt muss ich sie im Alltag irgendwie nachlesen.

Aber, wie heißt es so schön: Lieber überflogene Bücher als überbuchte Flüge.

Guido Tartarottis Kabarettprogramm "Selbstbetrug für Fortgeschrittene" ist am 11. September im Kabarett Niedermair zu sehen, am 27. September im Theater am Alsergrund, am 29. September in der Bühne im Hof in St. Pölten und am 5. Oktober in der Stadtgalerie Mödling.