Meinung | Kolumnen | Ohrwaschl
17.06.2017

Wie die Laufenten

Der hirnlose Zeitgeist treibt die Menschen derzeit vor sich her wie die Laufenten

Birgit Braunrath | über das Leben im Zeitraffer

„Wenn du es eilig hast, nimm dir Zeit“ ist ein einleuchtendes Prinzip: Jeder, der unter Druck schon einmal eine falsche Taste gedrückt und seine Arbeit zunichte gemacht hat; jeder, dem beim Schusseln etwas aus der Hand gefallen und in tausend Scherben zerbrochen ist; jeder, der je einem Termin hinterherhastete, stolperte und in der Notaufnahme landete, weiß genau, wovon hier die Rede ist.

Aber der hirnlose Zeitgeist treibt die Menschen derzeit vor sich her wie die Laufenten. Apropos: Geht einer laufen, hat er meist das paradoxe Ziel, schnell wieder daheim zu sein, zumindest schneller als beim letzten Mal. Und ständig liest man auf Social Media Verletzungsgeschichten, die mit der ewig gleichen Floskel enden: „Der Arzt sagt, drei Wochen Pause, ich sage, zwei.“ Dann postet garantiert noch einer hinterher: „Also damit war ich aber schon nach einer Woche wieder fit!“

Am Wochenende ist Wanderwetter. Suchen Sie sich eine Route, gehen Sie los, lesen Sie die Hinweistafeln, z. B.: „2 h Gehzeit“, und nehmen Sie sich vor, drei Stunden zu brauchen. So geht Widerstand im Zeitrafferregime.