Meinung | Kolumnen | Ohrwaschl
14.04.2017

Trägheitskräfte

Warum?

Guido Tartarotti | über Schuhbänder und Eierpecken.

Es macht das Wesen des Menschen aus, dass er zu den letzten Fragen vordringen will.

Zum Beispiel: Warum gehen Schuhbänder auf?

Diese Frage haben Forscher der Universität Berkeley untersucht. (Dabei wäre die Frage viel interessanter gewesen, warum Schuhbänder so gerne nicht aufgehen, sondern sich zu physikalisch unerklärbaren Knotengebilden formieren, vor allem bei Schuhen, die Kindern gehören.)

Das Ergebnis: Schuhbänder gehen a) auf, weil man sie aufmacht (okay, das wussten wir schon). Und b), weil die Trägheitskräfte beim Gehen auf die losen, schwingenden Enden der Bänder wirken und so den Knoten aufziehen.

Trägheitskräfte: Wenn Alexander der Große das gewusst hätte, hätte er sich das Schwert ersparen und den Gordischen Knoten einfach durch Spazierengehen lösen können.

Bleiben Sie dran: Beim nächsten Mal widmen wir uns der Frage, warum beim Eierpecken immer der verliert, der auf keinen Fall mehr noch ein Ei essen will, weil er schon von den Trägheitskräften besiegt wurde.

Guido Tartarottis neues Kabarettprogramm "Selbstbetrug für Fortgeschrittene" läuft am 21. April in der Hinterbrühl, Anningersaal, am 28. April im Wilheringerhof, Klosterneuburg, am 6. Mai im Kulturcentrum Wimpassing, am 23. Mai im Theater am Alsergrund, am 31. Mai in der Kulisse Wien und am 8. Juni im Casino Baden.