über das Smartphone
06/29/2014

Wisch’n Impossible

von Guido Tartarotti

Der moderne Mensch geht nicht, sondern wischt

Guido Tartarotti | über das Smartphone

Vergessen Sie das mit dem aufrechten Gang. Der moderne Mensch geht nicht, sondern wischt: Anrufe checken, SMSe checken, Mails checken, Twitter, Facebook, Google+ checken, die Wetter-App checken, ob das, was einem gerade auf den Kopf fällt, tatsächlich Regen ist ... Käme ein Außerirdischer von einem Besuch auf der Erde zurück und würde von Seinesgleichen gefragt, was die Menschen hier so tun, er würde sagen: Sie wischen. Vermutlich ist das eine Art heilige Handlung.

Jetzt, zu Beginn der beliebtesten Urlaubszeit, hört man so viele stöhnen: So gerne würde ich im Urlaub aufs Smartphone verzichten! Aber leider, das ist unmöglich, von mir wird erwartet, dass ich stets erreichbar bin ...

Glauben Sie denen kein Wort. Sie würden es nie aushalten ohne Smartphone, diesem Ausweis der eigenen Bedeutung. Nicht erreichbar sein, ist ja gefährlich: Es droht die Erkenntnis, dass man nicht so unersetzbar ist, wie man glaubte. Dem Wischen entwischen? Für viele eine Mission Impossible. Ich wische, also bin ich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.