über Facebook
06/30/2014

Manipuliert

von Guido Tartarotti

Facebook kann uns, unsere Gedanken, unsere Gefühle manipulieren

Guido Tartarotti | über Facebook

Die Social-Media-Plattform Facebook hat den News-Feed von etwa 700.000 Benutzern ohne deren Wissen manipuliert. Und zwar zwecks eines Experiments: Ein Teil bekam nur negative, der andere nur positive Meldungen – dann wurde festgestellt: Wer Negatives (bzw. Positives) liest, postet auch Negatives (bzw. Positives).

Der Erkenntnisgewinn dieser Studie ist geradezu erschütternd. Echt? Fröhlichkeit ist ansteckend? Und Stinkstiefeligkeit auch? Wer hätte das gedacht? Bemerkenswert ist auch, wie die das gemacht haben: Eine Software registrierte positive oder negative Begriffe und schloss daraus auf die Grundstimmung – was z. B. Ironie völlig ignoriert. Die Software soll sich einmal mit der typisch österreichischen Sprachfigur Litotes befassen. Der Satz "Das ist keine Schiache" heißt ja in Wahrheit: Sie sieht wirklich gut aus.

In Wahrheit bringt die Geschichte eine ganz andere Erkenntnis: Facebook kann uns, unsere Gedanken, unsere Gefühle manipulieren. Und die wissen das. Glaubt jemand, dass sie dieses Wissen nicht anwenden?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.