Meinung | Kolumnen | Ohrwaschl
14.04.2017

Ihr kriegt keinen zweiten

Und rettet die Wale.

Guido Tartarotti | über eine Botschaft.

Eine dem Autor dieser Zeilen gut bekannte Religionslehrerin unterrichtet ihr Fach nicht, indem sie Vorträge hält, sondern, indem sie die Schüler ihre eigenen Gedanken formulieren lässt und dann mit ihnen über diese Gedanken spricht, und zwar grundsätzlich respektvoll. (Ein unerhörtes Modell! Wo kämen wir hin, würden das alle tun? Alle vom Nichtzuhören und Nichtrespektieren lebenden Branchen – also z. B. Twitter, Innenpolitik und TV-Talksendungen – würden zusammenbrechen.)

Eines Tages fragte diese Lehrerin die Klasse: Was, glaubt ihr, ist die wahre Botschaft Jesu?

Und ein ziemlich cleverer Schüler antwortete: „Ich bin der Sohn Gottes, ihr seid auch der Sohn Gottes, und rettet die Wale.“ Das, antwortete die Lehrerin, sei zwar theologisch nicht ganz präzise, aber im Prinzip ... völlig richtig.

Daraus folgt ein eher radikaler Auftrag: Behandelt jeden so, als ob er Sohn Gottes wäre. Benehmt euch so vorbildlich, als ob ihr auch Kinder Gottes wärt. Und macht diesen Planeten nicht kaputt, ihr kriegt keinen zweiten.

Guido Tartarottis neues Kabarettprogramm "Selbstbetrug für Fortgeschrittene" läuft am 21. April in der Hinterbrühl, Anningersaal, am 28. April im Wilheringerhof, Klosterneuburg, am 6. Mai im Kulturcentrum Wimpassing, am 23. Mai im Theater am Alsergrund, am 31. Mai in der Kulisse Wien und am 8. Juni im Casino Baden.