über Schrankkoffer und Mittelgang-Frühstarter
06/12/2015

Handgepäckskoffer?

von Guido Tartarotti

Freiheit ist das Recht auf einen schiefen Hals.

Guido Tartarotti | über Schrankkoffer und Mittelgang-Frühstarter

Es ist eines der größten Rätsel der zivilen Luftfahrt: Warum springen Menschen, Sekunden, nachdem das Flugzeug den Boden berührt hat, aus ihren Sitzen auf, reißen ihr Handgepäck aus den Racks, um dann 45 Minuten lang mit schiefem Hals in der Gegend herumzustehen? Offenbar hat das mit einem Freiheitsbegriff zu tun: Freiheit bedeutet das Recht auf Stehen mit schiefem Hals!

(Der Kabarettist Alex Kristan hat eine eigene Theorie: Eine Minute schneller aus dem Flugzeug ergibt eine Minute schneller im Hotel, eine Minute schneller am Strand, eine Minute schneller beim Essen, eine Minute schneller wieder daheim.)

Was man bei den Mittelgang-Frühstartern schön beobachten kann: Das Handgepäck hat immer weniger Bezug zu den vorgeschriebenen Dimensionen – die Leute sehen die Regeln eher als erheiternden Vorschlag und wuchten fröhlich und ungehindert ganze Schrankkoffer in die Kabine. Jetzt wollen die Airlines die erlaubten Abmessungen reduzieren. Eine liebe Idee – nur sind Abmessungen völlig egal, wenn sich niemand dran hält.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.