über Elternsorgen am Novarock
06/15/2013

Die Ersatzsocken

von Guido Tartarotti

Und wundert euch nicht, falls sie die Ersatzsocken unbenützt wiederbringen.

Guido Tartarotti | über Elternsorgen am Novarock

Liebe Eltern! Gerade habt ihr eure großen Kinder, versehen mit vielen Mahnungen, Ersatzsocken und einer Familienpackung Aspirin Richtung Nickelsdorf entlassen. Und jetzt macht ihr euch Sorgen, denn so viele Gefahren lauern dort: Stechende Sonne und/oder Wolkenbrüche, kalte Füße, Unterhaltungschemie und die Verlockungen einer Nacht im Zelt. Und erst diese schreckliche Rockermusik mit den aggressiven Texten!

Liebe Eltern, ihr dürft euch beruhigen: Ein modernes Rockfestival ist ein sehr sicherer Ort, wesentlich weniger gefährlich als die Fahrt zur Großraumdisco mit dem Moped, bestens organisiert, mit Sicherheitsleuten und Erste-Hilfe-Stationen für das bierbedingte Kopfautschi. Mit allergrößter Wahrscheinlichkeit bekommt ihr eure Kinder morgen heil zurück, müde und dreckig und bis auf verdorbene Ohren unversehrt. Und wundert euch nicht, falls sie die Ersatzsocken unbenützt wiederbringen – das ist ja der Spaß bei einem Festival: Dass einem niemand sagt, man solle gefälligst die stinkenden Socken wechseln.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.