Meinung | Kolumnen | Ohrwaschl
20.03.2012

Das Ohrwaschl: Sommer! Zeit!

Eine Stunde mehr Sonne bedeutet eine Stunde mehr Leben.

Kaum hat der Frühling begonnen, ist schon Sommerzeit: Am Wochenende werden die Uhren umgestellt (was nicht nur die FPÖ heftig kritisiert).Viele Menschen berichten von Jetlag-Symptomen, andere (wie der Autor dieser Zeilen) bemerken nicht das Geringste davon. Erstaunlich ist ja, dass viele freiwillig  wesentlich größere Zeitumstellungen auf sich nehmen, ohne zu klagen – indem sie z. B. am Wochenende später schlafen gehen. Besonders unbeliebt ist die Zeitumstellung unter Pensionisten – dabei steht es denen  genau genommen frei, ihren Zeitrhythmus selbst zu wählen.Angeblich bringt die Sommerzeit keine Energieersparnis. Aber sie bringt den nach Bürozeiten arbeitenden Menschen etwas unschätzbar Wertvolles: Eine Stunde mehr Sonne nach Dienstschluss. Aus der Sicht eines Berufstätigen, also streng subjektiv gesagt: Wer die Sommerzeit abschaffen will, kriegt Ärger, denn er will uns eine Stunde Leben pro Tag abschaffen.

 

 

Das Ohrwaschl - die Glosse von Seite 1: Alternierend verfasst von Guido Tartarotti, Andreas Schwarz und Birgit Braunrath