Das Ohrwaschl - die Glosse von Seite 1: Alternierend verfasst von Guido Tartarotti, Andreas Schwarz und Birgit Braunrath

© Stephan BoroviczenyFotografieWien/ViennaAustriacall: +43 6801314644

Meinung Kolumnen Ohrwaschl
05/08/2012

Das Ohrwaschl - Alles kompliziert

Wir befinden uns mitten im größten volkswirtschaftlichen Experiment aller Zeiten.

von Guido Tartarotti

Griechenland muss zurück zur Drachme, sonst ist die Eurozone verloren. Die Rückkehr Griechenlands zur Drachme wäre verheerend für die Eurozone. Griechenland ist ein Fass ohne Boden und muss in Staatsbankrott geschickt werden. Würde Griechenland in Bankrott gehen, wären die Kosten  unabsehbar. Griechenland und ganz Europa können nur durch noch härteres Sparen gerettet werden. Hartes Sparen ist der sicherste Weg, Griechenland und Europa kaputtzumachen. Jeder Experte hat derzeit eine andere Meinung, und jeder hat gute Argumente. In TV-Shows zeihen die Ökonomen einander verzweifelt der Ahnungslosigkeit. Guter Rat ist nicht teuer – sondern aus.Tatsache ist:  Wir befinden uns   im größten volkswirtschaftlichen Experiment aller Zeiten, und niemand weiß, wie es ausgeht.  Wie sagte  Fred  Sinowatz 1983 (angeblich wörtlich)? „Ich weiß, das klingt alles sehr kompliziert.“ Ausgelacht wurde er. Recht hat er gehabt. - GUITAR

Das Ohrwaschl - die Glosse von Seite 1: Alternierend verfasst von Guido Tartarotti, Andreas Schwarz und Birgit Braunrath.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.