über Bushido in der ZiB 24
07/16/2013

Unwürdig

von Barbara Mader

Naiv. Und insgesamt super PR für den geschäftstüchtigen Gewalt-Rülpser.

Barbara Mader | über Bushido in der ZiB 24

Der ORF hat also nicht gekürzt und nichts geschnitten, damit wir uns selbst ein Bild machen können. Danke dafür. Wäre aber nicht notwendig gewesen.

Dass Herr Bushido sich gerne verhaltensoriginell benimmt, wussten wir schon. (Interessant übrigens, dass er sich darüber beschwert, die Grünen-Politikerin Claudia Roth habe ihn „Antisemit beschimpft“, und zwei Sätze später verlangt er, sie möge sich von ihren „antisemitischen Äußerungen“ distanzieren. Er soll sich entscheiden, wer jetzt der Antisemit ist.)

Dass man einem bekannten Provokateur eine Bühne bietet und von einer überforderten Moderatorin befragen lässt, die hilflos versucht, ihren Fragenkatalog abzuarbeiten, ist leider auch nichts Neues. Die Unwürdigkeit des Spektakels, das Montagabend in der ZiB 24 stattgefunden hat, war aber von besonderem Ausmaß.

Übrigens nicht nur das Interview, sondern auch der Beitrag davor. Naiv. Und insgesamt super PR für den geschäftstüchtigen Gewalt-Rülpser.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.