über den "Männer-Sender" ProSieben Maxx
08/29/2013

Männer-Fernsehen

von Barbara Mader

Gebt Hanno Pöschl einen fixen Platz im Männer-Fernsehen.

Barbara Mader | über den "Männer-Sender" ProSieben Maxx

Jetzt wurden Details über den neuen „Männer-Sender“ ProSieben Maxx bekannt. Die Medieninnovation setzt auf „Action“, „Männlichkeit“ und „Wissen“ (obwohl man doch schon so lange weiß, dass Männer heimlich weinen). Den Start wird „Galileo“-Moderatorin Funda Vanroy moderieren. Über sie ist auf der Homepage von ProSieben zu lesen: „Ihre schlimmste Erfahrung war es, die Zunge an einer Eisenstange bei Minus 20 Grad kleben zu spüren.“ Neben der schönen Naturwissenschaftlerin seien dem Sender weitere Fixstarter ans Herz gelegt: Der Mann aus der Fast-Food-Werbung, der mit leicht aggressivem Unterton fragt, „warrrrum“ er sein Fleischlaberl zahlen muss, bevor er es bekommt. Er wirkt ... irgendwie authentisch. Geradezu unausweichlich aber ist das Engagement von Hanno Pöschl, von Beruf Schauspieler und nebenbei, wie er nun den „Seitenblicken“ anvertraute, ein „Eierbär.“ Leute: Gebt Hanno Pöschl einen fixen Platz im Männer-Fernsehen!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.