über die Bundesliga
10/17/2016

Alles ganz anders

von Bernhard Hanisch

Ein Betriebsunfall, dass Rapid von den letzten sieben Meisterschaftsspielen ein einziges gewinnen konnte.

Bernhard Hanisch | über die Bundesliga

Es schieden sich die Geister vor dem Meisterschaftsstart. Die Hütteldorfer von jenen aus Salzburg. Ergab eine Frage: Kann Rapid den Titel aus dem Bullen-Stall holen?

Was bisher geschah? Beide Klubs tun sich schwer, Tuchfühlung zur Spitze zu wahren. Gründe werden gesucht, bisweilen ohne Ergebnis. Beide Trainer, Büskens in Wien und Óscar in Salzburg schaffen es nicht, Beständigkeit in ihr jeweiliges Getriebe zu bringen, verblüffen wie am vergangenen Samstag durch eigenwillige Personalentscheidungen. Erklärungen ihrer Ein- und Austauschpolitik erzeugen fragende Blicke.

Mit Erstaunen nimmt man Bilanzen zur Kenntnis, die nicht zu Titelfavoriten passen. Seit drei Runden haben die Salzburger nicht mehr gewonnen – vielleicht eine Panne. Ein Betriebsunfall ist schon eher, dass Rapid von den letzten sieben Meisterschaftsspielen ein einziges gewinnen konnte.

Es freut sich der Dritte, der Sturm heißt, sich Schritt für Schritt vom Rest der Liga entfernt. Mit einem Trainer übrigens, dem vor nicht allzu langer Zeit in Graz schon Abnützungserscheinungen nachgesagt wurden.

Werden Trainer überbewertet? Oder behält das immer gerne gebrauchte Argument Gültigkeit, die Doppelbelastung durch den Europacup sei für österreichische Klubs erdrückend?

Kann sein. Nur blöd, dass eine soeben absolvierte zweiwöchige Meisterschaftspause den Theoretikern ins Handwerk pfuscht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.