© Kurier

Nur in Wien
06/16/2020

Hebein auf Konfrontationskurs

Die Konfrontation könnte für Hebein schlecht ausgehen. Die Lust der Ludwig-SPÖ, die Koalition fortzuführen, ist enden wollend.

von Christoph Schwarz

In unserem neuen Newsletter "Nur in Wien" begleiten wir sie durch das Wiener Stadtleben und berichten über jene die Themen, die die Wiener (und ihre Politiker) bis zur Wahl am 11. Oktober umtreiben. Hier können Sie den Newsletter abonnieren. 

An der grünen Vizebürgermeisterin kommt man derzeit nicht vorbei. Birgit Hebein eröffnet, verbietet, lässt aufpoppen. In den vergangenen Wochen trat sie öfter auf als im gesamten Jahr davor. Wie lange noch, das ist eine andere Frage. Hebein ist nicht nur auf Wahlkampf-, sondern auf Konfrontationskurs. Beim Koalitionspartner SPÖ ist man zunehmend irritiert. Nicht zuletzt, weil sich Hebein für ihre Projekte türkise Schützenhilfe (auch aus dem Bund) holt – statt roter (aus der Stadt).

Koalitionsinterne Fouls, die sind in Wien traditionell eine SPÖ-Spezialität. Da schätzt man keine Konkurrenz. Noch kann sich Hebein das leisten. Bis zur Gemeinderatssitzung am 24. Juni muss die Koalition ein Mindestmaß an Einigkeit demonstrieren. Sobald die letzten wichtigen Beschlüsse gefasst sind, ist der Wahlkampf auch zwischen Rot und Grün eröffnet. Die Konfrontation könnte für Hebein schlecht ausgehen.

Die Lust der Ludwig-SPÖ, die Koalition fortzuführen, ist enden wollend. Auch Hebeins Bande zur ÖVP sind brüchig, wie sich beim Fahrverbot in der Inneren Stadt zeigt. Hebein könnte damit ein Kunststück gelingen: Sie könnte im Herbst eine der ersten Spitzenkandidatinnen in der jüngeren österreichischen Geschichte sein, die eine Partei nach kräftigen Stimmenzugewinnen direkt aus der Regierung zurück in die Opposition führt. Morgen meldet sich an dieser Stelle Martin Gebhart mit den aktuellen Meldungen aus der Stadt. Wir freuen uns auf Ihr Feedback: Schreiben Sie uns! Welche neuen Gastro-Konzepte warten im Sommer auf uns Wienerinnen und Wiener? Und warum wird es uns dafür vielleicht eher an den Stadtrand ziehen als in die City? Das und einiges mehr erfahren Sie in unserem neuen Podcast "Nur in Wien" - unsere erste Folge können Sie gleich hier hören.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.