Frisch und munter: Der Kaffeesieder kann auch am Ende des Nachtdiensts lachen

© Uwe Mauch

Meinung Blogs LEBENSnah
01/09/2016

Wolfgang Falk, oder: Wie man fit bleibt

von Uwe Mauch

Wie macht das der Wolfgang Falk? Von sechs Uhr am Abend bis sechs Uhr in der Früh steht er an der und bedient er die Kaffeemaschine im altehrwürdigen Café Falk beim Kagraner Platz. Sieben Mal die Woche arbeitet er, das ganze Jahr. Und dennoch sieht er auch am Ende eines Nachtdiensts nicht aus wie 58. Das Falksche Rezept: kein Tropfen Alkohol im Dienst, guter Kaffee, gute Freunde, zu denen auch seine Harley Davidson zu zählen ist, Ausdauersport sowie ein fairer Umgang mit seinem 13-köpfigen Team.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.