Meinung | Blogs | LEBENSnah
17.08.2016

Wir Hungerkünstler: Fábio Coutinho

Der Schauspieler weiß, wie sich Armut in Wien anfühlt.

Mag. Uwe Mauch | über Fábio Coutinho

Blog Nr. 1136: Die Proben für das Theaterstück Wir Hungerkünstler, das nicht zuletzt auf meinem Buch Die Armen von Wien basiert, sind bereits in vollem Gang (Premiere ist am 20. Oktober im Theater Brett). Fábio Coutinho wird darin eine Hauptrolle spielen. Auch er weiß, wie sich das anfühlt: Brotlose Kunst. Der 46-jährige Brasilianer hat sich fast drei Jahrzehnte lang als professioneller Schauspieler in São Paulo gut behaupten können. Bis ihn die Liebe vor vier Jahren nach Wien entführt hat. Heute erklärt Coutinho, der Publikum und Kollegenschaft gleichermaßen mitreißen kann: „Ich wusste, dass es in Wien schwierig werden wird. Aber ich überlege seit einiger Zeit ernsthaft, nach Berlin zu übersiedeln. Denn dort scheint es leichter für mich zu sein.“ Mehr Infos zur Produktion hier.