Meinung | Blogs | LEBENSnah
30.12.2014

Ulli Gladik: Dankeschön für Deine Zeit!

Ihre Kritik an einem zynischen System, das die Schwachen weiter schwächt, ist unbequem.

Mag. Uwe Mauch | über Ulli Gladik

Menschen, die ich 2014 kennen lernen durfte (Teil 3): Sie hat in diesem Jahr einen sehenswerten Dokumentarfilm fertiggestellt. Es geht im Film um die Gewinner des großen Einkaufszentren-Bauens und damit auch um die große Masse, die für dieses geldgierige Landschaft-Vernichten zur Kasse gebeten wird. Ulli Gladik hat schon mit ihrem Film über eine Bettlerin aus Bulgarien berührt. Ihre Kritik an einem zynischen System, das die Schwachen weiter schwächt, ist unbequem. Und genau deshalb zu beachten.